Zukunft bauen: Das Projekt «Moscia 2022»

Der dringend nötige Umbau der Casa Moscia ist nur möglich, wenn bis Ende 2019 insgesamt 4,3 Millionen Franken zusammenkommen.

Für die Erneuerung der Betriebsbewilligung der Casa Moscia ist eine grundlegende Sanierung nötig. Die Leitung und der Vorstand der VBG haben sich zusammen mit der Baukommission auf das Projekt «Moscia 2022» geeinigt, das mehr Platz für Gruppen, eine ökologisch ausgerichtete Infrastruktur und einen komplett umgestalteten Westtrakt ausgesprochen. Das Projekt wird aber nur umgesetzt, wenn bis Ende Jahr die Hälfte der Gesamtkosten von rund acht Millionen Franken gesichert sind.

alle Infos zum Umbau

Jeder Franken zählt

Freunde der VBG und der Casa Moscia können den Umbau mit Spenden oder zinslosen Darlehen unterstützen. Dabei zählt jeder Franken. Es ist auch möglich, Darlehen in Form von Ferien-Guthaben für die Casa Moscia zu buchen. Der aktuelle Spendenstand und Details zum Umbau sind auf der Webseite moscia2022.ch zu finden.
Für die Mittelbeschaffung sind wir als Zentrumsleitung verantwortlich. Das ist eine spürbare Last auf unseren Schultern. Wir können und wollen sie nur tragen, weil wir von starken Überzeugungen getragen sind:

  1. Aus den wöchentlichen Informationsveranstaltungen in der Casa Moscia schlägt uns eine starke Solidaritätswelle und grosse Zustimmung zum konkreten Projekt entgegen. Die bisherige Planungs- und Konzeptarbeit erntet Lob und Anerkennung.
  2. Wir wissen um viele Menschen, die in der VBG und insbesondere in Moscia und Rasa wichtige Meilensteine ihrer Glaubensbiografie und viel persönliches Lebensglück erfahren durften. Es ist unser Wunsch, diese Erfahrungen auch weiteren Generationen zu ermöglichen.
  3. Uns persönlich trägt eine starke Überzeugung für eine Hotellerie christlicher Gesinnung. In Zeiten der Säkularisierung und Entkirchlichung breiter Massen kann ein Ferienort – sofern er ein «Sinn-voller» Ort ist – im Rahmen von Auszeiten, Begegnungsorten, Bildung und Familienerlebnissen neue Impulse für ein gelingendes, sinnerfülltes Leben mit dem Evangeliums setzen. Diese Überzeugung wird durch unsere Erlebnisse in Moscia und Rasa täglichgenährt.

Die VBG überträgt der Casa Moscia und dem Campo Rasa nicht nur einen praktischen, sondern auch einen geistlichen Auftrag. Diesen in den Kontext der Gegenwart zu übertragen, bedarf einer steten Erneuerung und Weiterentwicklung. Wir sind überzeugt, dass «Moscia 2022» ein essentieller Schritt auf diesem Weg ist.

Rebekka und Michel Bieri
Rebekka und Michel Bieri leiten die Casa Moscia

Blick in die Zukunft (Galerie)